ÜBER UNS

Foto Klaus Blaser farbig

Klaus Blaser

Dr. med. Gründer und Leiter des Zentrums, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Spezialarzt für Innere Medizin und Rheumatologie, psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Praxis, Seminarleiter und Autor von mehreren Büchern und Artikeln über die Themen der Ich-Grenzen und der Aufmerksamkeit.

THinterberger3

Thilo Hinterberger

Prof. Dr. Dipl. Phys., Dr. rer. nat., ist Professor für Angewandte Bewusstseinswissenschaften in der Psychosomatischen Medizin des Universitätsklinikums Regensburg. Er studierte Physik an der Universität Ulm und promovierte in der Medizinischen Psychologie der Universität Tübingen. Seine Forschungstätigkeiten umfassen zahlreiche Projekte zu Themen wie der Gehirn-Computer Kommunikation, des Neurofeedback, sowie der Neuropsychologie veränderter Bewusstseinszustände, wie Meditation, Koma, außersinnlicher Wahrnehmung, oder Hypnose.

JBuchli_Foto_website_Grenzbewusstsein_NBlaser2012

Jacqueline Buchli-Kammermann

Dr. phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Wissenschaftliche Mitarbeit. Kumulative Dissertation im Bereich von Screening und Früherkennung von 2 Störungen (schizophrene Psychose und ADHS im Erwachsenenalter), sowie Mitarbeiterin in einem Forschungsprojekt zur Therapieevaluation der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel. Psychotherapeutische Tätigkeit in eigener Praxis in Basel. Bei der psychotherapeutischen Tätigkeit Einbezug von Achtsamkeit, „wertfreies“ Wahrnehmen von Gedanken/Gefühlen und Handlungen. Therapiefokus ist oftmals auch das Wahrnehmen lernen von eigenen Grenzen/Bedürfnisse und entlang dieser unterschiedliche Bereiche das Leben neu gestalten zu können.

Foto M. Jordi

Michaela Jordi

zertifizierte Heilpraktikerin für Psychotherapie, EMDR-Therapeutin mit Weiterbildungen in Polarity und SE, Dipl. Kommunikationsdesignerin (UdK Berlin), Trainerin, Systemische Mediatorin, Konfliktmanagement (Uni Basel). Tätigkeitsfelder sind in Berlin und Basel. Ihre Schwerpunkte in der psychotherapeutischen Arbeit sind geprägt von einem systemischen Ansatz, humanistischen und ressourcenorientierten Methoden, sowie körperorientierter Trauma-Arbeit bei Entwicklungs- und transgenerativen Traumata. Sie arbeitet als Coach und Beraterin und leitet Schulungen und Trainings in den Bereichen Stress und Resilienz, Veränderungsprozessen, Konfliktmanagement, Hochsensibilität und Ich-Grenzbewusstsein. In ihren verschiedenen Arbeitsbereichen kommt die Sensibilisierung für die Ich-Grenze und die Arbeit mit Grenzen häufig als Leitfaden zum Einsatz.

Dany-3

Daniel von Orelli

Dipl. Körpertherapeut in eigener Praxis in Basel und Supervisor. Mit Achtsamkeit, Neugierde und biologischer Weisheit des Körpers Grenzverletzungen heilen und neue Wege finden.